Aufgabenfelder und Mitarbeiter

Pfarrer Dr. Antonius Hamers

 

  • Seelsorgliche und liturgische Aufgaben
  • Theologische Fragen, Kirchenrecht und Ethik
  • Sozialpolitik, Familienpolitik, Jugendpolitik

E-mail: hamers(at)katholisches-buero-nrw.de

BIOGRAFIE

 

Geboren 1969 in Lennestadt, aufgewachsen in Heggen (Kreis Olpe)


1989  Abitur in Attendorn


1989 - 1990  Wehrdienst bei der Luftwaffe in Budel (NL) und Lennestadt


1990 - 1994  Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Würzburg


1995  Erstes Juristisches Staatsexamen in Würzburg


1995 - 1997  Referendariat im Freistaat Thüringen, an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer und am Europäischen Parlament


1997  Zweites Juristisches Staatsexamen in Erfurt


1997 - 1998  Studium des Europäischen Wirtschaftsrechts am Europakolleg der Universität Hamburg


1998 - 2001  Referent beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) in Köln und Berlin


1999  Promotion bei Prof. Dr. Dieter H. Scheuing in Würzburg mit einer Arbeit zum europäischen Parlamentsrecht


2001 - 2006  Studium der Katholischen Theologie und des Kirchenrechts in Münster und Rom


2006  Diplom in Katholischer Theologie in Münster


2007  Diakonenweihe in Münster


2007  Diakon in St. Martin in Raesfeld


2008  Priesterweihe in Münster


2008 - 2011  Kaplan in St. Agatha in Mettingen


2010  Lizentiat im Kanonischen Recht in Münster


2011-2014 Polizeidekan im Bistum Münster und Lehrbeauftragter im Fach Ethik an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster


seit 2011 Lehrbeauftragter am Institut für Kanonisches Recht der Universität Münster


seit 2014 Leiter des Katholischen Büros Nordrhein-Westfalen

 

seit 2020 residierender Domkapitular am Hohen Dom St. Paulus zu Münster

 

Veröffentlichungen:

 

Juristische Veröffentlichungen

 

Monographie

 

Der Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments und der Europäische Bürgerbeauftragte. Zu den außergerichtlichen Beschwerdemöglichkeiten der Europäischen Gemeinschaft (zugl. Diss. Würzburg 1999), Pfaffenweiler 1999.

 

Aufsätze

 

  • Das Verfahren der Mitentscheidung nach dem EG-Vertrag,

 

BDI-Publikation 1999.

 

  • Das Bundes-Bodenschutzgesetz aus der Sicht der Wirtschaft,

 

in: Zeitschrift für angewandte Geologie 45 (1999), S. 209-212.

 

  • Anforderungen an den anlagenbezogenen Gewässerschutz aus Sicht der Industrie, in: Umweltbundesamt (Hrsg.), Perspektiven des anlagenbezogenen Gewässerschutzes, Berlin 2000.
  • Die Haftung für Altlasten nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz,

 

in: Der Metallhandel 2000, 540, S. 4-10.

 

  • Die Rechtsetzung in der EU, BDI-Publikation 2000.
  • Kapitel Abfallwirtschaft und Wasserwirtschaft,

 

in: Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI), Deckmantel Daseinsvorsorge – Vorfahrt für die Privatwirtschaft – Vorteil für die Verbraucher, Berlin 2000 (2. Auflage 2001), S. 38-40, 41-43.

 

  • Die Umsetzung europäischer Vorgaben in deutsches Recht – dargestellt am Beispiel der FFH- und der UVP-Richtlinie,

 

in: Die Natursteinindustrie 2/2001, S. 22-27.

 

 

 

Redaktionelle Tätigkeit

 

Industrie-Initiative für Umweltschutz e. V., Zeitschrift Umweltbrief, Januar 2000 bis Januar 2002

 

Theologische und kirchenrechtliche Veröffentlichungen

 

Monographie

 

Die Rezeption des Reichskonkordates in der Bundesrepublik Deutschland

 

(zugl. Lizentiatsarbeit, Münster 2010), Essen 2010.

 

Aufsätze:

 

  • Die Beziehungen zwischen Staat und katholischer Kirche in Württemberg von 1919 bis 1932 nach Lage der Akten in den Vatikanischen Archiven. Ein Beitrag zur Konkordatspolitik Eugenio Pacellis

 

(gekürzte Fassung der Diplom-Arbeit im Fach Kath. Theologie),

 

in: Römische Quartalschrift 2007, S. 76-140.

 

  • Die Beziehungen zwischen Staat und katholischer Kirche in Hessen zwischen 1919 und 1932 nach Lage der Akten in den Vatikanischen Archiven,

 

in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 2007, 383-401.

 

  • Zur Konkordatspolitik Eugenio Pacellis. Die nicht vollendeten Konkordate mit Württemberg und Hessen, in: Brechenmacher, Thomas (Hrsg.), Das Reichskonkordat, München 2007, S. 114-128.
  • Die Beziehungen zwischen Staat und katholischer Kirche in Württemberg von 1919 bis 1932 nach Lage der Akten in den Vatikanischen Archiven,

 

in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 27 (2008), S. 265-280.

 

  • Eine Stimme für die Würde jedes Menschen. Ein katholischer Blick auf die aktuelle deutsche Religionspolitik, in: Gerster, Daniel / van Melis, Viola / Willems, Ulrich, Religionspolitik heute. Problemfelder und Perspektiven in Deutschland, Freiburg u. a. 2018 (S. 423-427).

 

Artikel in Lexika und Handbüchern

 

Heid, Stefan / Dennert, Martin, Personenlexikon zur christlichen Archäologie, Regensburg 2012.

 

  • Fink, Josef (Bd. 1)
  • Frantz, Erich (Bd. 1)
  • Quasten, Johannes (Bd. 2)
  • Rücker, Adolf (Bd. 2)

 

Hallermann, Herbert / Meckel, Thomas / Droege, Michael / de Wall, Heinrich, Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Band 1, A-E, Paderborn 2019.

 

  • Bistumserrichtung – Katholisch
  • Demokratie - Katholisch

 

Rezensionen

 

Rezension zu Schmid, Franz X., Dr. Joannes Baptista Sproll (1870-1949), Bischof von Rottenburg (1927-1949), Lindberg i. A. 2009, in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 29 (2010).

 

Rezension zu Lange, David, Der Staatsakt als konstitutives Element für Begründung und Auflösung der Ehe, Frankfurt a. M. 2010, in De Processibus Matrimonialibus Bd. 17/18 (2010/11), S. 159-161.

 

Rezension zu Lipp, Volker / Röthel, Anne / Windel, Peter A., Familienrechtlicher Status und Solidarität, Tübingen 2008, in: De Processibus Matrimonialibus

 

Sonstige Veröffentlichungen und Artikel:

 

  • Schnittstelle von kirchlichem, politischem und gesellschaftlichem Leben – Berufsethik an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup, in: Unsere Seelsorge, Das Themenheft der Hauptabteilung Seelsorge im Bischöflichen Generalvikariat Münster, Juni 2012, S. 26 f.

 

Prof. Dr. Burkhard Kämper

 

  • Staatskirchenrecht (u. a. Denkmalschutz, Datenschutz, Schutz der Sonn- und Feiertage, Bestattungswesen)
  • Kirchensteuer- und Vermögensrecht
  • Kirchliches Dienst- und Arbeitsrecht
  • Islam
  • Kulturpolitik
  • Gesundheitspolitik

E-mail: kaemper(at)katholisches-buero-nrw.de

BIOGRAFIE

 

Geboren 1961  in Essen, verheiratet, zwei Kinder


1980  Abitur in Bochum


1980 - 1985  Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum


1986  Erstes Juristisches Staatsexamen in Düsseldorf


1987 - 1990  Referendariat beim Landgericht Essen


1990  Zweites Juristisches Staatsexamen


1990  Promotion bei Prof. Dr. Peter J. Tettinger in Bochum mit einer Arbeit über Verfassungs- und Verwaltungsrechtsfragen kirchlicher Kindergärten


1990  Eintritt in den Dienst des Bistums Essen, dort u. a.


1994 - 1999  stellvertretender Justitiar


2000 - 2011  Dezernent für das nichtpastorale Personal


seit 1994  verantwortlich für die Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche und Mitherausgeber der Zeitschrift Kirche und Recht


seit 1999  Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und seit 2006 zusätzlich für katholisches Kirchenrecht an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum


seit 2005  nebenamtliches Mitglied beim Justizprüfungsamt am Oberlandesgericht Hamm


seit 2011 Justitiar und stellvertretender Leiter des Katholischen Büros Nordrhein-Westfalen

 

Veröffentlichungen:

Veröffentlichungsverzeichnis Prof. Dr. Burkhard Kämper
(Stand: Mai 2022)

I
. Selbständige Veröffentlichungen
1. Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft. Verfassungs- und verwaltungsrechtliche Fragen, dargestellt vornehmlich am Beispiel des Landes Nordrhein-Westfalen, Band 20 der Schriftenreihe „Staatskirchenrechtliche Abhandlungen“, hrsg. von Ale-xander Hollerbach, Josef Isensee, Joseph Listl, Wolfgang Loschelder, Hans Maier, Paul Mikat und Wolfgang Rüfner, Berlin 1991.
2. Was ist uns die Kirche wert? Zur Kirchensteuerkritik in den Medien, Nr. 204 der Schriftenreihe „Kirche und Gesellschaft“, hrsg. von der Katholischen Sozialwissen-schaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach, Köln 1993.
 
II. Aufsätze  
1. Kommunalwahlrecht für Ausländer in Nordrhein-Westfalen? Zur Frage der Mög-lichkeit einer Weiterentwicklung des grundgesetzlichen Volksbegriffes, ZRP 1989, S. 96 ff.
2. Kirchengemeinden als Körperschaften im Rechtsverkehr - Voraussetzungen und Funktionsstörungen rechtswirksamer Betätigungen, NVwZ 1994, S. 109 ff. (ge-meinsam mit Hans Zilles)
3. Kindergärten in kirchlicher Trägerschaft, in: Handbuch des Staatskirchenrechts der Bundesrepublik Deutschland, 2. Aufl., hrsg. von Joseph Listl und Dietrich Pirson, Band II, Berlin 1995, S. 831 ff.
4. Aktuelle Fragen der Kirchenvorstandswahlen, in: Kirche und Recht (KuR) 3/1995, S. 45 ff. = 470, S. 1 ff.
5. Das Recht der Kindergärten in freier Trägerschaft, in: Bildung und Erziehung in freier Trägerschaft, hrsg. von Johann Peter Vogel und Holger Knudsen, Losebl., Neuwied 1987 ff., Nr. 33 S. 1 ff.
6. Grabstein als Hobby-Anzeiger: Wie kirchlich darf ein kirchlicher Friedhof sein?, Kirche und Recht (KuR) 1999, S. 127 ff. = 540, S. 9 ff.
7. Zusammenlegung katholischer Kirchengemeinden - Gründe, rechtliche Voraus-setzungen und praktische Folgen, in: Dem Staate, was des Staates - der Kirche, was der Kirche ist, Festschrift für Joseph Listl zum 70. Geburtstag, hrsg. von Josef Isensee, Wilhelm Rees und Wolfgang Rüfner, Berlin 1999, S. 469 ff.
8. Eingetragene Lebenspartnerschaft und kirchlicher Dienst, in: Kirche und Religi-on im sozialen Rechtsstaat, Festschrift für Wolfgang Rüfner zum 70. Geburtstag, hrsg. von Stefan Muckel, Berlin 2003, S. 401 ff.
9. Kirche im Umbruch - rechtliche Anfragen an kirchliche Umstrukturierungsprozes-se, in: Die Ordnung der Freiheit, Festschrift für Christian Starck zum 70. Geburtstag, hrsg. von Rainer Grote, Ines Härtel, Karl-E. Hain, Thorsten Ingo Schmidt, Thomas Schmitz, Gunnar Folke Schuppert und Christian Winterhoff, Tübingen 2007, S. 1129 ff.
10. Die Kindererziehung im Spannungsfeld zwischen Staat und Familie, in: Wirt-schaft und Gesellschaft im Staat der Gegenwart, Gedächtnisschrift für Peter J. Tet-tinger, hrsg. von Jörg Ennuschat, Jörg Geerlings, Thomas Mann und Johann-Christian Pielow in Verbindung mit Klaus Stern, Köln/München  2007, S. 537 ff.
11. 50 Jahre Diözese Essen – rechtlich bedeutsame Stationen in der Geschichte des Ruhrbistums, in: Kirche und Recht (KuR) 2007, S. 149 ff.
12. Kirchensteuer, in: Leitgedanken des Rechts, Paul Kirchhof zum 70. Geburtstag, hrsg. von Hanno Kube, Rudolf Mellinghoff, Gerd Morgenthaler, Ulrich Palm, Thomas Puhl und Christian Seiler, Heidelberg 2013, S. 2103 ff.
13. Kirchliche Interessenvertretung im demokratischen Gemeinwesen. Der Beitrag des Katholischen Büros in Düsseldorf im Prozess der politischen Willensbildung in Nordrhein-Westfalen, in: Jahrbuch für Christliche Sozialwissenschaften 54 (2013), S. 21 ff.
14. Religiöse Präsenz an staatlichen Universitäten, in: Im Dienste der Gerechtigkeit und Einheit, Festschrift für Heinrich J.F. Reinhardt zur Vollendung seines 75. Le-bensjahres, hrsg. von Rüdiger Althaus, Judith Hahn und Matthias Pulte, Essen 2017, S. 283 ff.
15. Datenschutz in der katholischen Kirche: Verantwortlicher Umgang mit einer großen Herausforderung, Herder Korrespondenz (HK) 10/2018, S. 48 f.
16. Verfassungsstaatliche Erwartungen an die Plausibilität kirchlichen Handelns, Kirche und Recht (KuR) 2019, S. 111 ff. (gemeinsam mit Arno Schilberg)
17. Infektionsschutz und Religionsausübung: Religionsfreiheit unter dem Eindruck von Corona, Kirche und Recht (KuR) 2020, S. 2 ff. (gemeinsam mit Bernd Th. Drößler und Arno Schilberg).
18. Landesverfassungsrechtliche Grundlagen, in: Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen, hrsg. gemeinsam mit Arno Schilberg, Münster 2020, S. 11 ff. (gemeinsam mit Arno Schilberg).
19. Das Vermögensrecht der katholischen Kirche, in: Staat und Religion in Nord-rhein-Westfalen, hrsg. gemeinsam mit Arno Schilberg, Münster 2020, S. 137 ff. (ge-meinsam mit Markus Schulten).
20. Denkmalschutz im kirchlichen Bereich, in: Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen, hrsg. gemeinsam mit Arno Schilberg, Münster 2020, S. 333 ff.
21. Die Achse zwischen Prag und Essen auf der Grundlage der Entwicklung des Verhältnisses von Staat und Religion in Tschechien, in: Ehrung von Jiří Rajmund Tretera zum 80. Geburtstag, hrsg. von Záboj Horák und Petra Skřejpková, Prag 2020, S. 189 ff.
22. Das christliche Menschenbild in der Pflege, in: Rechtskultur und Rechtspflege in der Kirche, Festschrift für Wilhelm Rees zur Vollendung des 65. Lebensjahres, hrsg. von Christoph Ohly, Stephan Haering und Ludger Müller, Berlin 2020, S. 973 ff.
23. Neuer Anlauf für eine Verwaltungsgerichtsbarkeit in der katholischen Kirche, in: Veränderungen in der Kirche gestalten. Jubiläumsschrift für Arno Schilberg, hrsg. gemeinsam mit Tobias Treseler, Berlin 2020, S. 135 ff.
24. Die Selbstbestimmung der Kirchen und anderen Religionsgemeinschaften über ihr Vermögen, in: Handbuch des Staatskirchenrechts der Bundesrepublik Deutsch-land, 3. Aufl., hrsg. von Wolfgang Rüfner, Dietrich Pirson, Michael Germann und Stefan Muckel, Band 3, Berlin 2020, S. 2819 ff. (gemeinsam mit Markus Schulten).
25. Handlungsbedarf für die katholische Kirche durch das Urteil des EuGH von 2010 zur Unabhängigkeit der Datenschutzaufsichten in Deutschland, in: Kirchli-cher Datenschutz – gewachsener Baustein kirchlicher Selbstverwaltung. Schriften zum kirchlichen Datenschutz, hrsg. von Steffen Pau, Dortmund 2021, S. 69 ff. (ge-meinsam mit Jan Gers).

III. Lexikonartikel  
1. Stichwort Bischof (staatlich), in: Lexikon für Kirchen- und Staatskirchenrecht, hrsg. von Axel Frhr. von Campenhausen, Ilona Riedel-Spangenberger und Rein-hold Sebott unter Mitarbeit von Heribert Hallermann, Bd. 1, Paderborn 2000, S. 264 ff.
2. Stichwort Kindergarten, in: Lexikon für Kirchen- und Staatskirchenrecht, hrsg. von Axel Frhr. von Campenhausen, Ilona Riedel-Spangenberger und Reinhold Se-bott unter Mitarbeit von Michael Ganster und Heribert Hallermann, Bd. 2, Paderborn 2002, S. 412 ff.
3. Stichwort Kirchenbeitrag, in: Lexikon für Kirchen- und Staatskirchenrecht, hrsg. von Axel Frhr. von Campenhausen, Ilona Riedel-Spangenberger und Reinhold Se-bott unter Mitarbeit von Michael Ganster und Heribert Hallermann, Bd. 2, Paderborn 2002, S. 467 ff.
4. Stichwort Kirchengemeinde, in: Lexikon für Kirchen- und Staatskirchenrecht, hrsg. von Axel Frhr. von Campenhausen, Ilona Riedel-Spangenberger und Rein-hold Sebott unter Mitarbeit von Michael Ganster und Heribert Hallermann, Bd. 2, Paderborn 2002, S. 481 ff.
5. Stichwort Bischof – Staatlich, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, hrsg. von Michael Droege, Heinrich de Wall, Heribert Hallermann und Thomas Meckel, Bd. I, 2. Aufl. Paderborn 2019, S. 408 ff.
6. Stichwort Essener Gespräche – Staatlich, in: Lexikon für Kirchen- und Religions-recht, hrsg. von Michael Droege, Heinrich de Wall, Heribert Hallermann und Thomas Meckel, Bd. I, 2. Aufl. Paderborn 2019, S. 882 f.
7. Stichwort Kirchenbeitrag – Staatlich, in: Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, hrsg. von Michael Droege, Heinrich de Wall, Heribert Hallermann und Thomas Me-ckel, Bd. II, 2. Aufl. Paderborn 2019, S. 815 f.
8. Stichwort Kirchengemeinde – Staatlich, in: Lexikon für Kirchen- und Religions-recht, hrsg. von Michael Droege, Heinrich de Wall, Heribert Hallermann und Thomas Meckel, Bd. II, 2. Aufl. Paderborn 2019, S. 827 ff.
9. Stichwort Organisationsgewalt – Katholisch, in: Lexikon für Kirchen- und Religi-onsrecht, hrsg. von Michael Droege, Heinrich de Wall, Heribert Hallermann und Thomas Meckel, Bd. III, 2. Aufl. Paderborn 2020, S. 457 f.

IV. Mitherausgeberschaften/Mitarbeit
1. Essener Gespräche zum Thema Staat und Kirche, begr. von Joseph Krautscheidt und Heiner Marré, Bände 30 bis 38, hrsg. gemeinsam mit Heiner Marré und Dieter Schümmelfeder, Münster 1996 ff., Bände 39 bis 47, hrsg. gemeinsam mit Hans-Werner Thönnes, Münster 2005 ff., Bände 48 bis 53, hrsg. gemeinsam mit Klaus Pfeffer, Münster 2015 ff.
2. Kirche und Recht. Zeitschrift für die kirchliche und staatliche Praxis, hrsg. ge-meinsam mit Jörg Antoine, Bernd Th. Drößler, Katrin Gerdsmeier, Jörg Kruttschnitt, Evelyne D. Menges, Arno Schilberg und Gernot Sydow, Neuwied 1995 ff., Berlin 2006 ff.  
3. Zwischen nationaler Identität und europäischer Harmonisierung –  Zur Grund-spannung des zukünftigen Verhältnisses von Gesellschaft, Staat und Kirche in Eu-ropa, hrsg. gemeinsam mit Michael Schlagheck, Staatskirchenrechtliche Abhand-lungen, Band 36, Berlin 2002.
4. Bochumer Kirchensteuertag – Grundlagen, Gestaltung und Zukunft der Kirchen-steuer, hrsg. gemeinsam mit Roman Seer, Bochumer Schriften zum Steuerrecht, Bd. 1, Frankfurt am Main 2004.
5. Staat und Kirche in Nordrhein-Westfalen – ergänzbare Rechtsquellensammlung, hrsg. gemeinsam mit Arno Schilberg, Köln 2010 ff.
6. Straßburg und das kirchliche Arbeitsrecht – Welche Folgen hat die Rechtspre-chung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte für das kirchliche Ar-beitsrecht in Deutschland?, hrsg. gemeinsam mit Adelheid Puttler, Staatskirchen-rechtliche Abhandlungen, Band 52, Berlin 2013.
7. Staat und Kirche in NRW - Standpunkte und Perspektiven. Staatskirchenrechtli-ches Symposium am 16. Juni 2014 im Landtag Nordrhein-Westfalen, hrsg. gemein-sam mit Arno Schilberg, Daniela Schrader und Hedda Weber, Köln 2015.
8. Bildung und Erziehung in freier Trägerschaft. Das Recht der Privatschulen, Kin-dergärten und Heime, Mitarbeit an dem von Frank-Rüdiger Jach herausgegebenen Loseblattwerk, Köln 1986 ff.
9. Staat und Religion in Nordrhein-Westfalen, hrsg. gemeinsam mit Arno Schilberg, Münster 2020.
10. Veränderungen in der Kirche gestalten. Jubiläumsschrift für Arno Schilberg, hrsg. gemeinsam mit Tobias Treseler, Kirche und Recht, Beihefte Band 6, Berlin 2020.
11. Assistierter Suizid – Ein interdisziplinärer Austausch zu Fragen eines selbstbe-stimmten Todes, Kirche und Recht, Beihefte Band 8, Berlin 2022.

V. Rezensionen
1. Dreier/Janssen/Selle (Hrsg.), Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen, Praxis-Kommentar für Einrichtungen, Fachberatung und Verwaltung, Loseblatt, Grundwerk, Kronach/München/Bonn/Potsdam 1999, in: NWVBl. 2000, S. 119 f.
2. Ulrike Marga Dahl-Keller, Der Treueid der Bischöfe gegenüber dem Staat. Ge-schichtliche Entwicklung und gegenwärtige staatskirchenrechtliche Bedeutung, Staatskirchenrechtliche Abhandlungen, Band 23, Berlin 1994, in: ZevKR 48 (2003), S. 526 ff.
3. Manfred Baldus/Stefan Muckel (Hrsg.), Entscheidungen in Kirchensachen seit 1946 (KirchE), 40. und 41. Band (1.1.-30.6.2002 und 1.7.-31.12.2002), in: Kirche und Recht (KuR) 2007, S. 146 f.
4. Heinrich de Wall/Stefan Muckel, Kirchenrecht. Ein Studienbuch, 3. überarbeitete Auflage, München 2012, in: Kirche und Recht (KuR) 2012, S. 138 f. (gemeinsam mit Arno Schilberg)
5. "Dritter Weg" auch für christliche Sozialkonzerne?, Eröffnungsveranstaltung der "Forschungsstelle kirchliches Arbeitsrecht" am 11.11.2011, hrsg. von Hermann Reichhold, Veröffentlichungen der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Univer-sität, Band 1, Tübingen 2012, in: NZA 2013, S. XII f.
6. Thomas Meckel, Religionsunterricht im Recht. Perspektiven des katholischen Kir-chenrechts und des deutschen Staatskirchenrechts, Reihe Kirchen- und Staatskir-chenrecht, Band 14, Paderborn u.a. 2011, in: Kirche und Recht (KuR) 2015, S. 126 ff.

Ass. iur. Christiane Schubert

 

  • Integration und Migration   
  • Kindergartenrecht   
  • Inklusion   
  • Sonderseelsorge   
  • Medienpolitik
  • Maßregelvollzug
  • Schwangerenberatung

E-mail: schubert(at)katholisches-buero-nrw.de

BIOGRAFIE
 
Geboren 1958 in Walsum, verheiratet

1977  Abitur in Walsum

1977 - 1982  Studium Lehramt für Sonderpädagogik an der Universität Dortmund

1982  Erstes Staatsexamen

1982 - 1983  Studium der Fachrichtung Sprachheilpädagogik an der Universität Dortmund

1983-1985  Referendariat im Studienseminar Aachen

1985  Zweites Staatsexamen

1985 - 2008  Tätigkeit als Lehrerin in Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung im Kreis Viersen und mit dem Förderschwerpunkt Sprachliche Entwicklung in Stolberg, Eschweiler und Warendorf

2001 – 2007  Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster

2007  Erstes Juristisches Staatsexamen

2008 - 2010  Referendariat am Landgericht Münster

2010  Zweites Juristisches Staatsexamen

2010 - 2011  Juristische Beraterin der Diözesanen Arbeitsgemeinschaft der Mitarbeitervertretungen im Bistum Essen

seit 2011  Juristische Referentin im Katholischen Büro Nordrhein-Westfalen

seit 2015 stellv. Mitglied im WDR-Rundfunkrat

OStD i.K. Ferdinand Claasen, M.A.

 

  • Bildungspolitik

     Tageseinrichtungen für Kinder

     Schule

     Außerschulische Bildung/Weiterbildung

     Universitäten

E-mail: claasen(at)katholisches-buero-nrw.de

BIOGRAFIE
 
Geboren 1957 in Duisburg, verheiratet, zwei Kinder

1976  Abitur in Duisburg

1976 - 1981  Studium der Katholischen Theologie, Philosophie und Pädagogik an der Ruhr-Universität Bochum

1980  Erstes Staatsexamen

1981  M.A. im Fach Philosophie

1982 - 1984  Referendariat am Studienseminar Duisburg

1984  Zweites Staatsexamen

1984 - 1996  Lehrer für die Fächer Katholische Religionslehre und Philosophie am St. Bernhard-Gymnasium in Willich

1996 - 2012  Schuldezernat des Bistums Essen
Arbeitsfelder: Religionsunterricht an Gymnasien, Gesamtschulen, Berufskollegs und Weiterbildungskollegs

seit 2007  Leiter der Abteilung Religionspädagogik und Aufsicht über den Religionsunterricht sowie stellvertretender Schuldezernent

1998-2011  Mitglied im staatlichen Prüfungsamt für Lehrämter an Schulen in Dortmund

seit 2012  Pädagogischer Referent im Katholischen Büro Nordrhein-Westfalen

Martina Wiesemann

 

  • Büroorganisation

E-mail: wiesemann(at)katholisches-buero-nrw.de

Christiane Daniel